Trainingsplan von KrassGolfen oder YouTube Videos?

Der entscheidende Unterschied liegt nicht in den Videos. Das KrassGolfen Konzept funktioniert aufgrund der Trainingspläne. Die Trainingseinheiten bauen aufeinander auf.

Die Trainingsvideos sind recht kurz gehalten und beschreiben die Grundtechnik der einzelnen Schlagarten. Wir haben versucht, die wichtigsten Dinge hervorzuheben, die als Basis für das Golfspiel gelten. In den meisten YouTube-Videos findet man nur eine Beschreibung von häufig begangenen Fehlern, die nur denjenigen Spielern nutzen, die eben diese Fehler machen. Aber woher weiß der Spieler, dass das YouTube-Video genau seinen Fehler beschreibt?!

Deswegen beschreiben unsere Videos die Grundtechnik, die für jeden Spieler von zentraler Bedeutung ist. In unseren Trainingsplänen erhalten die Spieler passende Übungen, um die Grundtechnik angeleitet zu trainieren. Diese Übungen sind so gestaltet, dass der Spieler die Ausführung der Grundtechnik selbst überprüfen kann. So wird bei einem Chip beispielsweise ein Kontrollschläger in den Weg gelegt, sodass der Spieler bei einer falschen Technik seinen Kontrollschläger berührt. Dadurch wird der korrekte Eintreffwinkel kontrolliert und trainiert.

Bei einem Drive wird eine Ballpackung oder ein Balleimer so platziert, dass der Schläger nur auf der richtigen Bahn zum Ball schwingen kann und damit das korrekte Eintreffen des Drivers trainiert und gleichzeitig überprüft wird. Um sich selbst beim Training zu überprüfen, werden nur Hilfsmittel verwendet, die jeder Spieler in seinem Bag findet.

Beim Trainieren der Grundtechnik können YouTube-Videos weniger behilflich sein, wodurch sich unsere Videos in Kombination mit den Trainingsplänen stark abgrenzen.

Hier kannst du es kostenlos ausprobieren:

https://krassgolfen.de/shop/kostenloses-probetraining/

Mehr Informationen zu den KrassGolfen Trainingsplänen für Golfer findest du hier (bitte klicken):

Mehr Infos

Schaue dir gern das folgende Video an – darin erfährst du, was KrassGolfen ausmacht